Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion

Featured Video Play Icon

Geht man in den Wochen vor Weih­nach­ten durch die Innen­städ­te, vor­bei an Geschäf­ten und über Weih­nachts­märk­te, durch Glüh­wein­wol­ken und Zimt­düf­te, betäubt von „Last Christ­mas” und geblen­det von 1000 Lich­tern, dann fragt man sich schon, wem Weih­nach­ten eigent­lich gehört: dem Ein­zel­han­del, dem Inter­net­ver­sand oder doch den Kir­chen und dem Chris­ten­tum, ortho­dox, römisch-katho­lisch und protestantisch.

Und wie fühlt sich Weih­nach­ten an, wenn man mus­li­misch ist? Was machen Juden zu Weih­nach­ten? Und wie fei­ert Richard Daw­kins das Weihnachtsfest?

Wei­ter­le­sen

Nehmt und esst. Cornflakes, Mazzen, Reis

matzah brei & orange marmalade [2011-365-051]
mat­zah brei & oran­ge mar­mala­de by Anna Creech
Beson­de­re Situa­tio­nen brau­chen beson­de­re For­men: Abschie­de, Neu­an­fän­ge, Berg­fes­te, Jah­res­ta­ge. All­tag tran­szen­diert sich. Eine ein­sa­me Mahl­zeit oder ein gemein­sa­mes Essen sät­tigt nicht nur, son­dern ver­weist immer auch auf die Din­ge, von denen der Mensch lebt und die nicht durch den Magen gehen. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein …

Wei­ter­le­sen