Featured Video Play Icon

Waschen — Schneiden — Ernstnehmen

Print Friendly, PDF & Email

Kathi Schweers-Rein­hardt lebt in Ber­lin und ist als Media­to­rin tätig. In ihrem früh­ren Leben arbei­te­te sie als Fri­seu­rin. Weil sie als allein­er­zie­hen­de Mut­ter den Arbeits­zeit­re­ge­lun­gen an einem Ham­bur­ger Thea­ter nicht ent­spre­chen konn­te, ver­lor sie ihren Job. Sie kennt das Leben am Exis­tenz­mi­ni­mum aus eige­ner Erfah­rung. Damals wur­de aus Frau Schweers-Rein­hardt „eine Num­mer” beim Sozi­al­amt. Das ist Ver­gan­gen­heit und gehört doch zu ihrer Geschich­te. Heu­te möch­te sie etwas zurück­ge­ben und zwar so, wie sie es am bes­ten kann: Ein­mal im Monat schnei­det die gelern­te Fri­seur­meis­te­rin Bedürf­ti­gen die Haa­re, denn ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment hat selbst in ihrem Leben wei­ter gebracht.

Kern­kom­pe­tenz: Ent­schei­dungs­si­tua­tio­nen der eige­nen Lebens­füh­rung als reli­gi­ös rele­vant erken­nen und mit­hil­fe reli­giö­ser Argu­men­te bear­bei­ten.

Jahr­gang: ab Jahr­gang 7

Arbeits­for­men: Fil­m­ana­ly­se, Aus­stel­lung gestal­ten, Inter­views füh­ren

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen:

Über Kathi Schweers-Rein­hardt im Tages­spie­gel: http://​www​.tages​spie​gel​.de/​b​e​r​l​i​n​/​b​e​z​i​r​k​e​/​s​t​e​g​l​i​t​z​-​z​e​h​l​e​n​d​o​r​f​/​f​r​i​s​e​u​r​m​e​i​s​t​e​r​i​n​-​a​u​s​-​w​a​n​n​s​e​e​-​h​i​l​f​t​-​b​e​d​u​e​r​f​t​i​g​e​n​-​f​u​e​r​-​e​i​n​-​s​t​u​e​c​k​-​w​u​e​r​d​e​-​u​n​d​-​n​o​r​m​a​l​i​t​a​e​t​/​1​1​5​5​9​4​1​6​.​h​tml

Über die City-Sta­ti­on: https://​www​.ber​li​ner​-stadt​mis​si​on​.de/​c​i​t​y​-​s​t​a​t​ion

Über die Ber­li­ner Stadt­mis­si­on: https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​B​e​r​l​i​n​e​r​_​S​t​a​d​t​m​i​s​s​ion

Lis­te exis­ten­ti­el­ler Bedürf­nis­se: http://webcompetent.org/wp-content/uploads/2018/02/Existenzielle-Bedürfnisse.pdf

Zu Bedeu­tung des Ehren­am­tes: https://​www​.bun​des​re​gie​rung​.de/​C​o​n​t​e​n​t​/​D​E​/​I​n​f​o​d​i​e​n​s​t​/​2​0​1​7​/​1​2​/​2​017 – 12-05-ehren­am­t/2017 – 12-06-ehrenamtliches-engagement.html

Ich will, dass die Leute sehen, was da für mich getan wird

  1. Gib mit eige­nen Wor­ten wie­der, wie Inge­borg Wohl­ge­muth, Eckard Strit­zel und Nick Alt das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment von Kathi Schweers-Rein­hardt ein­schät­zen.
  2. Erklä­re Zusam­men­hän­ge zwi­schen ihrem ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment und ihrer Bio­gra­fie. Ver­wen­de dazu direk­te Zita­te von Frau Schweers-Rein­hardt.
  3. Erläu­te­re mit­hil­fe der Lis­te die exis­ten­ti­el­len Bedürf­nis­se der Besu­cher der Ber­li­ner City-Sta­ti­on, denen Kathi Schweers-Rein­hardts Ange­bot ent­ge­gen­kommt.
  4. Erzählt von eige­nen Erfah­run­gen mit ehren­amt­li­chem Enga­ge­ment in Schu­le, Feu­er­wehr, Sport­ver­ein, Kir­chen­ge­mein­de etc.

Was ihr einem dieser Geringsten getan habt …

Ent­wi­ckelt eine Aus­stel­lung zu Dia­ko­nie und Cari­tas.

  1. Recher­chiert zur Geschich­te, zu Orga­ni­sa­ti­ons­for­men, zu wirt­schaft­li­chen und sozia­len Hin­ter­grün­den von Dia­ko­nie und Cha­ri­tas.
  2. Prüft die Moti­va­ti­on anhand aus­ge­wähl­ter bibli­scher Tex­te, z.B. Vom barm­her­zi­gen Sama­ri­ter (Lk 10,25−37) oder Vom Welt­ge­richt (Mt 25,31−46).
  3. Sucht nach dia­ko­ni­schen oder cari­ta­ti­ven Ein­rich­tun­gen in eurem Vier­tel, eurer Stadt oder Regi­on.
  4. Ergänzt ähn­li­che Ange­bo­te der mus­li­mi­schen Gemein­den oder huma­nis­ti­scher Ein­rich­tun­gen.

Beruf und Ehrenamt — Ehrenamt und Beruf

Wer sich ehren­amt­lich enga­giert, hilft nicht nur ande­ren Men­schen oder kann sich in sei­ner Frei­zeit sozi­al aus­to­ben. Frei­wil­li­ger Ein­satz för­dert auch das Selbst­be­wusst­sein und hilft bei der Berufs­ori­en­tie­rung.

Tierwirtin/​Tierwirt | Gießereimechanikerin/​Gießereimechaniker | Notfallsanitäterin/​Notfallsanitäter | Sport- und Fit­ness­kauf­frau/-Fit­ness­kauf­mann | Baugeräteführerin/​Baugeräteführer | Erzie­he­rin und Erzie­her | Kauffrau/​Kaufmann für Dia­log­mar­ke­ting | Bankkauffrau/​Bankkaufmann | Polizeivollzugsbeamtin/​Polizeivollzugsbeamter | Altenpflegerin/​Altenpfleger | Verkäuferin/​Verkäuferin | Maskenbildnerin/​Maskenbildnerin

  1. Ord­ne den ver­schie­de­nen ehren­amt­li­chen Enga­ge­ments mög­li­che Beru­fe zu und erläu­te­re dei­ne Ent­schei­dung.
    Ehren­amt­li­ches Enga­ge­mentMög­li­cher BerufBegrün­dung
    Frei­wil­li­ges Öko­lo­gi­sches Jahr
    Nach­hil­fe
    Schul­sa­ni­täts­dienst
    Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr
    Verkehrshelferin/​Verkehrshelfer
    Streitschlichterin/​Streitschlichter
  2. Prü­fe dei­ne Ide­en mit­hil­fe der Lösungs­hin­wei­se unter http://​www​.pla​net​-beruf​.de/​s​c​h​u​e​l​e​r​i​n​n​e​n​/​m​e​i​n​e​-​t​a​l​e​n​t​e​/​i​n​t​e​r​e​s​s​e​n​-​s​t​a​e​r​k​e​n​/​a​r​b​e​i​t​s​b​l​a​t​t​-​e​h​r​e​n​a​m​t​-​u​n​d​-​b​e​r​uf/.
  3. Dis­ku­tiert in der Lern­grup­pe, ob eine enge Ver­bin­dung zwi­schen Beruf und ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment sinn­voll ist.
  4. Führt dazu Inter­views mit Men­schen aus eurer Fami­lie und Nach­bar­schaft und klärt, inwie­fern ihr Enga­ge­ment ethisch und/​oder reli­gi­ös moti­viert ist.
  5. Wer­tet die Inter­views gemein­sam aus und dis­ku­tiert eure eige­ne Moti­va­ti­on zu ehren­amt­li­chem Enga­ge­ment.

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Letzte Artikel von Andreas Ziemer (Alle anzeigen)

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Waschen – Schneiden – Ernstnehmen – News

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.