Featured Video Play Icon

The Present

Print Friendly, PDF & Email

Jake sitzt vor sei­ner Kon­so­le. Dem Sound nach zu urtei­len, spielt er einen Shoo­ter oder ein Action­game: Sprin­gen, Ren­nen, Rol­len, jede Men­ge vir­tu­el­le Bewe­gung. Dann kommt sei­ne Mut­ter nach Hau­se. Ihr Geschenk stört sein Spiel und stört sei­ne Urtei­le: Über ande­re und über sich. Ein preis­ge­krön­ter Ani­ma­ti­ons­film von Jakob Frey.

Kern­kom­pe­tenz: Den eige­nen Glau­ben und die eige­nen Erfah­run­gen wahr­neh­men, zum Aus­druck brin­gen und vor dem Hin­ter­grund reli­giö­ser Deu­tun­gen reflek­tie­ren.

Jahr­gang: ab Klas­se 5

Arbeits­for­men: Fil­m­ana­ly­se

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen:

Über Jakob Frey: http://​www​.jacob​frey​.de/​a​b​o​u​t​-​me/

Aus der Beschrei­bung der Deut­schen Film- und Medi­en­be­wer­tung: http://​www​.fbw​-film​be​wer​tung​.com/​f​i​l​m​/​t​h​e​_​p​r​e​s​ent

Über Leid​me​di​en​.de: http://​leid​me​di​en​.de

Über Lili­an Mas­uhr: http://​sozi​al​hel​den​.de/​b​l​o​g​/​t​e​a​m​/​l​i​l​i​an/

Teil 1: The Present

  1. Tei­le den Film in Abschnit­te ein und fin­de für jeden eine pas­sen­de Über­schrift.
  2. Erzäh­le den Film mit­hil­fe Dei­ner Über­schrif­ten nach.
  3. Tragt in der Lern­grup­pe zusam­men, was der Film über Behin­de­run­gen und Nor­ma­li­tät erzählt. Hal­tet die Beob­ach­tun­gen, Ide­en und Asso­zia­tio­nen in einer Mind­map fest.
  4. Inter­pre­tie­re den Titel des Fil­mes.

Teil 2: Über Brillen, Rollstühle und Behinderung

  1. Beschrei­be die Idee und das Anlie­gen Lili­an Mas­uhrs.
  2. Erklä­re in Schau­bil­dern, wie aus ihrer Sicht „Behin­de­rung und Nor­ma­li­tät” in vie­len Medi­en dar­ge­stellt wer­den und wor­in sich das Pro­jekt leid​me​di​en​.de unter­schei­det.
  3. Über­prüft eure Ergeb­nis­se mit­hil­fe von Zei­tun­gen und Web­sites.

Teil 3: Behindert wird man …

  1. Erklä­re, wie im Film das Ver­hält­nis zwi­schen Behin­de­rung und Nor­ma­li­tät dar­ge­stellt wird.
  2. Erzäh­le von dei­nen Begeg­nun­gen mit Men­schen, in denen du irri­tiert oder unsi­cher warst.
  3. Sam­melt in der Lern­grup­pe Ide­en, wie man sich in die­sen Situa­tio­nen siche­rer füh­len kann.

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Letzte Artikel von Andreas Ziemer (Alle anzeigen)

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.