Featured Video Play Icon

The Power of Teamwork

Print Friendly, PDF & Email

Gera­de zu Beginn des ers­ten Schul­jah­res an einer neu­en Schul­form ist es wich­tig, dass Schü­ler und Schü­le­rin­nen sich als Grup­pe begrei­fen und einen Zusam­men­halt ent­wi­ckeln. In die­ser Unter­richts­stun­de kön­nen sie auf­bau­end auf die drei Kurz­fil­me erken­nen, dass „Hil­fe geben” und „um Hil­fe bit­ten” für das Mit­ein­an­der in ihrer Klas­se wich­tig sind.

Zielgruppe:

Klas­se 5, Schul­jah­res­be­ginn

Zeitplanung:

Dop­pel­stun­de (90min)

Kompetenzschwerpunkte:

Fachkompetenz:

Anthro­po­lo­gie: Freund­schaft

Allgemeine Kompetenzen:

Sozi­al­kom­pe­tenz, Wahr­neh­mung, Deu­tung

Inhaltl. Dimension:

Regeln und Gebo­te (Mit­ein­an­der leben)

Verlaufsplanung:

1. Phase: Filmbetrachtung (ca. 10min)

Ers­ter Teil des drei­tei­li­gen Kurz­films wird gezeigt (Pin­gui­ne vs. Orca)

→ Arbeits­auf­trag: Erzäh­le mit eige­nen Wor­ten den Kurz­film nach!

Erwar­tungs­bild: Pin­gui­ne auf Eis­schol­le, wer­den von Orca ange­grif­fen, gehen alle auf eine Sei­te, Schol­le kippt, Orca kol­li­diert mit Eis­schol­le, Angriff ist abge­wehrt.

Zwei­ter Teil wird gezeigt (Amei­sen vs. Amei­sen­bär)

→ Arbeits­auf­trag: Erzäh­le mit eige­nen Wor­ten den Kurz­film nach!

Erwar­tungs­bild: Amei­sen lau­fen, tra­gen etwas, eine Amei­se wird ange­saugt, hält sich mit Mühe fest, eine Amei­se ruft alle ande­ren zusam­men, bil­den Kugel, ver­stop­fen Rüs­sel des Amei­sen­bärs, Angrei­fer fällt um, Amei­sen sind froh.

Drit­ter Teil wird gezeigt (Kreb­se vs. Möwe)

→ Arbeits­auf­trag: Erzäh­le mit eige­nen Wor­ten den Kurz­film nach!

Erwar­tungs­bild: Krab­ben am Strand, lau­fen unge­ord­net, Möwe will Krab­be angrei­fen, Krab­be erkennt Gefahr, ruft ande­re Krab­ben zusam­men, weh­ren Möwe mit Sche­ren ab.

2. Phase: Filmanalyse (ca. 25min)

Think-Pair-Sha­re:

→ Arbeits­auf­trag: Über­le­ge, wel­che Gemein­sam­kei­ten alle drei Kurz­fil­me ver­bin­den!

Erwar­tungs­bild: S erken­nen Auf­bau (Punk­te kön­nen zur Ergeb­nis­si­che­rung ins Tafel­bild auf­ge­nom­men wer­den):

  1. Aus­gangs­si­tua­ti­on (Tie­re, die zusam­men sind)
  2. Kon­flikt (ein Tier erkennt eine Gefahr)
  3. Lösungs­idee: Tie­re sind gemein­sam stark
  4. Lösung, Hap­py End: Die Gefahr wird abge­wen­det

3. Phase: Gestaltung (ca. 30min)

SuS erar­bei­ten wei­te­re „Bild­ge­schich­te“ nach dem oben erar­bei­te­ten Prin­zip. Es kön­nen fol­gen­de Ange­bo­te unter­brei­tet wer­den:

SuS erstel­len Comic (max. 4 Bil­der)

SuS kne­ten eine Bild­ge­schich­te und foto­gra­fie­ren sie

SuS schrei­ben einen Dia­log zu einem der gese­he­nen Kurz­fil­me oder erfin­den dabei eine neue Geschich­te

SuS erstel­len ein Lege-/Reiß­bild

→ es darf frei­ge­stellt blei­ben, ob SuS auf der Tie­r­ebe­ne ver­blei­ben oder auf mens­cli­che Ebe­ne über­tra­gen.

→ je nach Metho­de bie­ten sich unter­schied­li­che Sozi­al­for­men an (z.B. PA für Dia­log, GA für kne­ten…)

SuS stel­len ihre Arbeits­er­geb­nis­se ihren Mit­schü­lern vor.

4. Phase: Anwendung (ca. 15min)

SuS über­tra­gen „Team­work“ auf ihre Klas­sen- bzw. Lern­grup­pen­si­tua­ti­on

→ hier bie­tet sich ein Stuhl­kreis als Orga­ni­sa­ti­ons­form an.

Fra­gen: Was kön­nen wir tun, um so stark zu sein, wie die Tie­re?

→ SuS gewin­nen Erkennt­nis, dass gegen­sei­ti­ge Hil­fe, um Hil­fe fra­gen, Zusam­men­halt, Respekt wich­tig für das Klas­sen- bzw. Lern­grup­pen­kli­ma ist

→ For­mu­lie­run­gen für Klas­sen­re­geln wer­den auf Pos­ter fest­ge­hal­ten.

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Letzte Artikel von Andreas Ziemer (Alle anzeigen)

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.