Featured Video Play Icon

Es werde Licht

Vor­bei ist die Zeit der Dun­kel­heit im nor­we­gi­schen Berg­dorf Rjukan. Nie wie­der müs­sen die Bewoh­ner mit der Seil­bahn auf den Berg fah­ren, um ihre Sehn­sucht nach Son­ne zu stil­len. Ca. 600.000 Euro wur­den inves­tiert, um das Licht ins Tal zu holen. Mit soge­nann­ten Helio­sta­ten — Spie­geln wird das Licht der Son­ne reflek­tiert. In Rjukan wur­de die Ankunft des Lich­tes mit einem gro­ßen Fest gefei­ert. Fast eine Weih­nachts­ge­schich­te.

Wei­ter­le­sen

Featured Video Play Icon

Christmas is for sharing — Der Weihnachtsfrieden von 1914

24. Dezem­ber 1914, Hei­lig­abend vor 100 Jah­ren. Irgend­wo in Bel­gi­en, an der West­front zwi­schen Mesen und Nieuw­ka­pel­le ver­lie­ßen bri­ti­sche und deut­sche Sol­da­ten ihre Unter­stän­de. Sie klet­ter­ten aus den Schüt­zen­grä­ben, sie gin­gen auf­ein­an­der zu, sie gaben sich die Hän­de, tausch­ten Ziga­ret­ten, schnit­ten sich gegen­sei­tig die Haa­re, spiel­ten ein Fuß­ball­spiel. Und sie san­gen gemein­sam Weih­nachts­lie­der. Die Super­markt­ket­te Sainsbury’s hat dazu einen Wer­be­clip dre­hen las­sen. Die Ein­nah­men gehen an die Vete­ra­nen­ver­ei­ni­gung „The Roy­al Bri­tish Legi­on”. Trotz­dem ein pro­ble­ma­ti­scher Film.

Wei­ter­le­sen

Featured Video Play Icon

Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion

Geht man in den Wochen vor Weih­nach­ten durch die Innen­städ­te, vor­bei an Geschäf­ten und über Weih­nachts­märk­te, durch Glüh­wein­wol­ken und Zimt­düf­te, betäubt von „Last Christ­mas” und geblen­det von 1000 Lich­tern, dann fragt man sich schon, wem Weih­nach­ten eigent­lich gehört: dem Ein­zel­han­del, dem Inter­net­ver­sand oder doch den Kir­chen und dem Chris­ten­tum, ortho­dox, römisch-katho­lisch und pro­tes­tan­tisch.

Und wie fühlt sich Weih­nach­ten an, wenn man mus­li­misch ist? Was machen Juden zu Weih­nach­ten? Und wie fei­ert Richard Daw­kins das Weih­nachts­fest?

Wei­ter­le­sen