Featured Video Play Icon

Welcome to Dismaland! Enjoy!

Ölver­schmier­te Quiet­sche­ent­chen angeln oder mit fern­ge­steu­er­ten Modell­boo­ten das Anlan­den von ande­ren Modell­boo­ten, voll­ge­stopft mit Flüch­ten­den, verhindern…was zunächst maka­ber klingt, haben Künst­ler um den bekann­ten Street-Art-Akti­vis­ten Bank­sy in Eng­land in einem dys­to­pi­schen The­men­park rea­li­siert. Neben der Asyl­po­li­tik und dem Umwelt­schutz wer­den durch die aus­ge­stell­ten Expo­na­te noch vie­le wei­te­re gesell­schafts­po­li­ti­sche The­men, wie bei­spiels­wei­se Tier­schutz, Ver­tei­lungs­ge­rech­tig­keit, Ver­ant­wor­tung der Medi­en und staat­li­che Über­wa­chung, auf­ge­grif­fen. Durch die Art und Wei­se der Aus­stel­lung und die Viel­falt der Wer­ke erge­ben sich zahl­rei­che und vor allem neue Zugän­ge zu wich­ti­gen ethi­schen Fra­ge­stel­lun­gen unse­rer Zeit.

Wei­ter­le­sen

Lebensmittel — Mehr als nur Essen

Die Foto­se­rie von Peter Men­zel und Faith D’Alui­sio prä­sen­tiert Fami­li­en aus aller Welt und ihr Essen, von Nor­we­gen bis Mail und von den USA bis nach Chi­na.
In ihrem Pro­jekt „Hungry Pla­netzei­gen sie die Lebens­mit­tel, die durch­schnitt­li­che Fami­li­en in einer Woche welt­weit brau­chen und was sie jeweils kos­ten. Es wer­den Lebens­mit­tel und Geträn­ke gezeigt, Küchen­ti­sche Wohn­räu­me und Fami­li­en.
Die Fotos erzäh­len von der glo­ba­len Viel­falt des Essens und von den exis­ten­ti­el­len Bedürf­nis­sen, die jeder Mensch hat. Wei­ter­le­sen