Featured Video Play Icon

Sei in deinem Element

Print Friendly, PDF & Email

Der Pin­gu­in ist schon ein selt­sa­mer Vogel — einer­seits recht unbe­weg­lich und tol­pat­schig, ande­rer­seits wen­dig und flink. Vie­les hängt von der Umge­bung ab, in der er sich bewegt. Wie sieht das eigent­lich bei uns Men­schen aus?

Eck­art von Hirsch­hau­sen kon­stru­iert in sei­ner kur­zen Dar­bie­tung das Bild eines Pin­gu­ins aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven und pro­ji­ziert es auf den Men­schen. Sei­ne Bot­schaft lau­tet: Ent­de­cke dei­ne Stär­ken und ent­fal­te dein Poten­zi­al — ent­de­cke den Pin­gu­in in dir!

Kern­kom­pe­tenz: Den eige­nen Glau­ben und die eige­nen Erfah­run­gen wahr­neh­men und zum Aus­druck brin­gen sowie vor dem Hin­ter­grund christ­li­cher und ande­rer reli­giö­ser Deu­tun­gen reflek­tie­ren.

Jahr­gang: 5.- 6.

Arbeits­for­men: Film­ar­beit, Unter­richts­ge­spräch, Grup­pen­ar­beit, Tage­buch ver­fas­sen

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen:

All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zu Pin­gui­nen: http://​pin​guin​wis​sen​.de

Pin­gui­ne ver­su­chen an Land zu kom­men: http://​you​tu​.be/​K​a​r​d​P​Y​p​J​BEc

Schwimmende/​Tauchende Pin­gui­ne in frei­er Wild­bahn 0:13 – 0:49: http://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​L​m​4​T​-​A​L​E​IUM

Filmarbeit

  1. Schaut euch den Aus­schnitt an und notiert zwei Wör­ter oder Wort­grup­pen auf je einen Zet­tel, die ihr beson­ders bedeu­tend fin­det.
  2. Hef­tet die Begrif­fe nun an die Tafel und ord­net sie nach der Häu­fig­keit.
  3. Führt im Ple­num ein Gespräch über die Begrif­fe, die am häu­figs­ten genannt wur­den. Klärt bezüg­lich der gese­he­nen Dar­stel­lung inhalt­li­che Fra­gen.
  4. Infor­miert euch in Grup­pen über Pin­gui­ne. Beach­tet fol­gen­den Punkt beson­ders: Der Pin­gu­in im Was­ser und an Land.
  5. Erar­bei­tet im Ple­num Par­al­le­len zwi­schen dem Land­pin­gu­in, dem Was­ser­pin­gu­in und dem Men­schen.

Selbstreflexion

  1. Zeich­ne einen Pin­gu­in auf einer Eis­schol­le, rund­her­um Was­ser.
  2. Notie­re oder male die Din­ge, die du nicht so gut kannst, auf die Eis­schol­le.
  3. Notie­re oder male die Din­ge, die du gut kannst, in das Was­ser.
  4. Schaut euch gemein­sam das Video „Pin­gui­ne ver­su­chen an Land zu kom­men” (http://​you​tu​.be/​K​a​r​d​P​Y​p​J​BEc) an.
    Über­legt nun gemein­sam, war­um die Pin­gui­ne immer wie­der auf die Eis­schol­le zurück­keh­ren.
  5. Erar­bei­tet anschlie­ßend im Unter­richts­ge­spräch, war­um auch Men­schen immer wie­der auf ihre „Eis­schol­len” zurück­keh­ren soll­ten und hal­tet eure Ant­wor­ten schrift­lich an der Tafel fest.
  6. Über­le­ge nun mit Blick auf dei­ne eige­ne „Eis­schol­le”, wel­chen Punk­ten du dich unbe­dingt zuwen­den soll­test und wel­che Grün­de es dafür gibt. Über­le­ge zudem, wie du die­ses Vor­ha­ben errei­chen könn­test und wer dich dabei unter­stüt­zen könn­te. Notie­re dei­ne Über­le­gun­gen in Form eines Tagebucheintrages.(Die Tage­buch­ein­trä­ge kön­nen auf frei­wil­li­ger Basis in der Klas­se vor­ge­le­sen wer­den. Aus der Klas­se kön­nen nun wei­te­re Ide­en zur Rea­li­sie­rung des jewei­li­gen Vor­ha­bens ein­ge­bracht wer­den.)

Theologische Anbindung

Fol­gen­de Punk­te könn­ten u.a. erar­bei­tet wer­den:

  • Ein­ma­lig­keit eines jeden Men­schen
  • Der Mensch in sei­nen Gren­zen
  • Unbe­ding­te Annah­me eines jeden Men­schen durch Gott

Pauline Scheidt

Lehrerin für evangelische Religion und Ethik am Herdergymnasium in Merseburg.

Letzte Artikel von Pauline Scheidt (Alle anzeigen)

Pauline Scheidt

Lehrerin für evangelische Religion und Ethik am Herdergymnasium in Merseburg.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Religion - evamariapopp | Pearltrees

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.