Kriterien guten Unterrichts

Guter Unter­richt lässt sich mit Kri­te­ri­en oder Merk­ma­len beschrei­ben, die wie­der­um bei der Refle­xi­on der eige­nen Unter­richts­pra­xis unter­stüt­zen kön­nen. Mit unse­rer Kri­te­ri­en­aus­wahl schlie­ßen wir am „Olden­bur­ger Deka­log” des Schul­päd­ago­gen Hil­bert Mey­er an. Zum einen ist Mey­er nach unse­rer Auf­fas­sung stark mit der Refle­xi­on der Pra­xis des Unter­richts befasst, zum ande­ren ist er einer der Schul­päd­ago­gen, des­sen Arbei­ten viel­fäl­tig Ein­gang in die Leh­rer­aus­bil­dung aller Pha­sen gefun­den haben: Die Kom­men­ta­re zu sinn­stif­ten­der Kom­mu­ni­ka­ti­on, kla­ren Struk­tu­ren, intel­li­gen­tem Üben, Metho­den­viel­falt, indi­vi­du­el­ler För­de­rung (Dif­fe­ren­zie­rung und Indi­vi­dua­li­sie­rung) sowie ech­ter Lern­zeit sind sinn­ge­mäß sei­nen Arbei­ten entnommen.

Mehr lesen: http://​pti​.ekmd​-online​.de/​p​o​r​t​a​l​/​w​o​r​t​w​o​l​k​e​/​1​8​7​5​2​.​h​tml

Print Friendly, PDF & Email
Avatar
Letz­te Arti­kel von Andre­as Zie­mer (Alle anzei­gen)

Schreibe einen Kommentar