Featured Video Play Icon

Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion

Print Friendly, PDF & Email

Geht man in den Wochen vor Weihnachten durch die Innenstädte, vorbei an Geschäften und über Weihnachtsmärkte, durch Glühweinwolken und Zimtdüfte, betäubt von „Last Christmas“ und geblendet von 1000 Lichtern, dann fragt man sich schon, wem Weihnachten eigentlich gehört: dem Einzelhandel, dem Internetversand oder doch den Kirchen und dem Christentum, orthodox, römisch-katholisch und protestantisch.

Und wie fühlt sich Weihnachten an, wenn man muslimisch ist? Was machen Juden zu Weihnachten? Und wie feiert Richard Dawkins das Weihnachtsfest?

Kernkompetenzen

Grundformen religiöser Praxis beschreiben, probeweise gestalten und ihren Gebrauch reflektieren.

Jahrgang: 9.-12.

Arbeitsformen: Textanalyse, Mindmap, Diskussion

Hintergrundinformationen:

Über MAYBEBOP: http://www.maybebop.de/

Über Ironie: http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie; 30.11.2013

Über Weihnachten:

Über die Feste der anderen und wie man sie feiert:

Ramadan in Deutschland feiern: http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/christen-sollen-mit-muslimen-feiern.html; 30.11.2013

Chanukka in Deutschland feiern: http://www.zeit.de/2010/51/GZ-Judentum; 30.11.2013

Der Tag der Menschenrechte: http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-menschenrechte/4663-welt.html; 30.11.2013

Gummibaum
Mit viel Lametta sieht er aus wie Silbertraum

Herschey deyischik görünüyor, neler oluyor
[ Alles sieht verändert aus, was passiert (da) ]
Herkez yorgun görünüyor, neler oluyor
[ Alle sehen müde aus, was passiert (da) ]

Yalla Lan ey, was geht ab, Mann
Ganze Stadt sieht krass verändert aus
Kerzen scheinen, Sterne leuchten
Duft von Backen kommt aus jedem Haus
Krass viel Leute sind in Läden
Kaufen alles, was sich kaufen lässt
Ham kein Zeit mehr, müssen weiter
Wünschen sich andauernd frohes Fest

Das muss ein ganz komisch Fest sein
Weil kein Mensch mehr hier ist froh
Alle gucken krass gestresst drein
Isch will sein ein guter Deutscher, drum mach isch’s auch ebenso

Isch backe Kekse braun
Und schmücke Gummibaum
Mit viel Lametta sieht er aus wie Silbertraum
Was Sinn von Ganzem ist, das weiß isch leider kaum
Doch isch mach mit, bevor die Nachbarn komisch schau’n

Herkez yorgun görünüyor, kimsenin zamani yok
[ Alles sieht verändert aus, Niemand hat Zeit ]
Neler oluyor, herschey deyischick görünüyor
[ Was passiert (da), alles sieht anders aus ]

Ganze Wohnung blinkt und glitzert
Fenster sind mit Engeln vollgeklebt
Mir gefällt gut, passt gut zu mein
Bild mit Wasserfall, der sich bewegt
Hab gefragt auch, weiß konkret jetzt
Worum es beim Weihnacht-Feiern geht
Is fett Feier von Geburt von
Ein Herrn Jesus, irgend so’n Prophet

Hör von nebenan Frau Meyer
Sagt: Is gegen Tradition
Isch kein Recht auf diese Feier
Is verboten, weil isch hab dafür die falsche Religion

Isch backe Kekse braun
Und schmücke Gummibaum
Mit viel Lametta sieht er aus wie Silbertraum
Was Sinn von Ganzem ist, das weiß isch leider kaum
Doch isch mach mit, auch wenn die Nachbarn komisch schau’n

Heiligabend schließen Läden
Wenn man hört von Glocken das Geläut
Mein Frau Meyer kommt von Kaufen
Drängt in Kirche mit viel and’re Leut
Wie die meisten is Frau Meyer
Heut in Kirche erstes Mal im Jahr
Lieder singen, Hände falten
Muss sein alles, weil es immer war

Doch ihr Fest hat mit Ihr’m Glauben
Lang schon gar nix mehr zu tun
Isch tu ihr doch gar nix  rauben
Muss nich aufregen, denn
Weihnachten is konkret gegen jede Religion lang schon immun

Isch backe Kekse braun
Und schmücke Gummibaum
Mit viel Lametta sieht er aus wie Silbertraum
Was Sinn von Ganzem ist, das weiß isch leider kaum
Isch mache mit, lass doch die Meyer komisch schau’n

Isch backe Kekse braun
Und schmücke Gummibaum
Mit viel Lametta sieht er aus wie Silbertraum
Isch habe Nase voll von all dem Komisch-Schau’n
Die Meyer weiß den Sinn von Ganzem selber kaum

zu hören auf „maybebop – Schenken!“
© Oliver Gies

Mehr unter: http://www.maybebop.de/lyrics/gummibaum.php; 30.11.2013

  1. Höre dir den Song mehrfach an.
  2. Markiere am Text, woran man als „Fremder“ merken kann, dass Weihnachten wird.
  3. Sammelt und clustert in einer Mindmap alle Aspekte, die für euch zu Weihnachten gehören.

Gummibaum
Die Meyer weiß den Sinn von Ganzem selber kaum

  1. Vergleiche die vier Kehrverse des Songs. Notiere Gemeinsamkeiten und Unterschiede in einer Tabelle.
  2. Formuliere für jeden Kehrvers eine Überschrift, die erklärt, warum Menschen Weihnachten feiern, obwohl sie den religiösen Hintergrund nicht kennen.
  3. Recherchiere zum Stilmittel „Ironie“ und kläre in der Lerngruppe, inwiefern der Song ironisch ist.
  4. Formuliere für einen Fremden eine ironiefreie Erklärung des Weihnachtsfestes.

Gummibaum
Du hast dafür die falsche Religion

Foto: C.H.Beck Mohammed und Isa (der arabische Name Jesu) reiten auf dieser persischen Darstellung aus dem 18.Jahrhundert nebeneinander, der eine auf einem Kamel, der andere auf einem Esel

  1. Erläutere wie du und deine Familie Weihnachten feiert.
  2. Recherchiere, wie Menschen in Deutschland Weihnachten feiern, die keine Christen sind.
  3. Setze dich kritisch mit dem folgenden Zitat auseinander und diskutiert eure Positionen in der Lerngruppe.

Hör von nebenan Frau Meyer
Sagt: Is gegen Tradition
Isch kein Recht auf diese Feier
Is verboten, weil isch hab dafür die falsche Religion

Gummibaum
Wie feierst du eigentlich Ramadan?

Was machst Du eigentlich während des „Ramadan“? oder Wie feierst du „Chanukka“? oder „Und wie begeht man eigentlich den „Tag der Menschenrechte“?

  1. Entwickelt Interviews zu diesen oder ähnlichen Fragen.
  2. Befragt Menschen aus der Schule und aus der Umgebung.
  3. Präsentiert eure Ergebnisse in Lerngruppe.
Follow me

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.
Follow me

Letzte Artikel von Andreas Ziemer (Alle anzeigen)

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck.

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. Dieser Satz aus dem Lied: „Weihnachten is konkret gegen jede Religion lang schon immun“ war meinem innerlichen Glaubens-Ich ein ziemlicher Stachel im Geiste, liest er sich doch wie eine Widerlegung des anderen Grundsatzes (von Kurt Marti): „Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht“

    Was zählt jetzt: Das Weihnachten in den Köpfen der Leute, das Weihnachten in den Straßen und Häusern der Stadt oder das Weihnachten auf den Kanzeln und in der Bibel?

    Antworten

  2. Pingback: Weihnachtspost | rpzzw

  3. Pingback: Wie fühlt sich Weihnachten sich für Nicht-Christen an? | Große Fragen

  4. Pingback: Wie fühlt sich Weihnachten für Nicht-Christen an? | Große Fragen

  5. Ach, warum lese ich das hier erst jetzt – NACH Weihnachten?! Herrlich, der Song und die Ideen dazu – vormerken für Dezember 2014! Nach dem Fest ist vor dem Fest! 😉

    Antworten

    • Liebe Uta, Du kannst unseren Blog per Mail oder rss-Feed abonnieren, dann entgeht Dir kein neuer Beitrag mehr, LG und einen guten Start ins neue Jahr, Andreas

      Antworten

  6. Habe es in 6 verschiedenen Klassen ausprobiert, jede hat anders reagiert. Einige Klassen haben applaudiert. Insgesamt super gutes Material, das sich sehr gut als Diskussionsgrundlage eignet, egal ob es gefällt oder nicht.

    Vielen Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.