Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion

Geht man in den Wochen vor Weih­nach­ten durch die Innen­städ­te, vor­bei an Geschäf­ten und über Weih­nachts­märk­te, durch Glüh­wein­wol­ken und Zimt­düf­te, betäubt von „Last Christ­mas” und geblen­det von 1000 Lich­tern, dann fragt man sich schon, wem Weih­nach­ten eigent­lich gehört: dem Ein­zel­han­del, dem Inter­net­ver­sand oder doch den Kir­chen und dem Chris­ten­tum, ortho­dox, römisch-katho­lisch und protestantisch.

Und wie fühlt sich Weih­nach­ten an, wenn man mus­li­misch ist? Was machen Juden zu Weih­nach­ten? Und wie fei­ert Richard Daw­kins das Weihnachtsfest?

Kern­kom­pe­ten­zen

Grund­for­men reli­giö­ser Pra­xis beschrei­ben, pro­be­wei­se gestal­ten und ihren Gebrauch reflektieren.

Jahr­gang: 9. – 12.

Arbeits­for­men: Text­ana­ly­se, Mind­map, Diskussion

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen:

Über MAYBEBOP: http://​www​.may​be​bop​.de/

Über Iro­nie: http://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​I​r​o​nie; 30.11.2013

Über Weih­nach­ten:

Über die Fes­te der ande­ren und wie man sie feiert:

Rama­dan in Deutsch­land fei­ern: http://​www​.ekhn​.de/​a​k​t​u​e​l​l​/​d​e​t​a​i​l​m​a​g​a​z​i​n​/​n​e​w​s​/​c​h​r​i​s​t​e​n​-​s​o​l​l​e​n​-​m​i​t​-​m​u​s​l​i​m​e​n​-​f​e​i​e​r​n​.​h​tml; 30.11.2013

Cha­nuk­ka in Deutsch­land fei­ern: http://​www​.zeit​.de/​2​0​1​0​/​5​1​/​G​Z​-​J​u​d​e​n​tum; 30.11.2013

Der Tag der Men­schen­rech­te: http://​www​.klei​ner​-kalen​der​.de/​e​v​e​n​t​/​t​a​g​-​d​e​r​-​m​e​n​s​c​h​e​n​r​e​c​h​t​e​/​4​6​6​3​-​w​e​l​t​.​h​tml; 30.11.2013

Gummibaum
Mit viel Lametta sieht er aus wie Silbertraum

Her­schey dey­ischik görünüyor, neler oluyor
[ Alles sieht ver­än­dert aus, was pas­siert (da) ]
Her­kez yor­gun görünüyor, neler oluyor
[ Alle sehen müde aus, was pas­siert (da) ]

Yal­la Lan ey, was geht ab, Mann
Gan­ze Stadt sieht krass ver­än­dert aus
Ker­zen schei­nen, Ster­ne leuchten
Duft von Backen kommt aus jedem Haus
Krass viel Leu­te sind in Läden
Kau­fen alles, was sich kau­fen lässt
Ham kein Zeit mehr, müs­sen weiter
Wün­schen sich andau­ernd fro­hes Fest

Das muss ein ganz komisch Fest sein
Weil kein Mensch mehr hier ist froh
Alle gucken krass gestresst drein
Isch will sein ein guter Deut­scher, drum mach isch’s auch ebenso

Isch backe Kek­se braun
Und schmü­cke Gummibaum
Mit viel Lamet­ta sieht er aus wie Silbertraum
Was Sinn von Gan­zem ist, das weiß isch lei­der kaum
Doch isch mach mit, bevor die Nach­barn komisch schau’n

Her­kez yor­gun görünüyor, kim­se­nin zama­ni yok
[ Alles sieht ver­än­dert aus, Nie­mand hat Zeit ]
Neler oluyor, her­schey dey­ischick görünüyor
[ Was pas­siert (da), alles sieht anders aus ]

Gan­ze Woh­nung blinkt und glitzert
Fens­ter sind mit Engeln vollgeklebt
Mir gefällt gut, passt gut zu mein
Bild mit Was­ser­fall, der sich bewegt
Hab gefragt auch, weiß kon­kret jetzt
Wor­um es beim Weih­nacht-Fei­ern geht
Is fett Fei­er von Geburt von
Ein Herrn Jesus, irgend so’n Prophet

Hör von neben­an Frau Meyer
Sagt: Is gegen Tradition
Isch kein Recht auf die­se Feier
Is ver­bo­ten, weil isch hab dafür die fal­sche Religion

Isch backe Kek­se braun
Und schmü­cke Gummibaum
Mit viel Lamet­ta sieht er aus wie Silbertraum
Was Sinn von Gan­zem ist, das weiß isch lei­der kaum
Doch isch mach mit, auch wenn die Nach­barn komisch schau’n

Hei­lig­abend schlie­ßen Läden
Wenn man hört von Glo­cken das Geläut
Mein Frau Mey­er kommt von Kaufen
Drängt in Kir­che mit viel and’re Leut
Wie die meis­ten is Frau Meyer
Heut in Kir­che ers­tes Mal im Jahr
Lie­der sin­gen, Hän­de falten
Muss sein alles, weil es immer war

Doch ihr Fest hat mit Ihr’m Glauben
Lang schon gar nix mehr zu tun
Isch tu ihr doch gar nix rauben
Muss nich auf­re­gen, denn
Weih­nach­ten is kon­kret gegen jede Reli­gi­on lang schon immun

Isch backe Kek­se braun
Und schmü­cke Gummibaum
Mit viel Lamet­ta sieht er aus wie Silbertraum
Was Sinn von Gan­zem ist, das weiß isch lei­der kaum
Isch mache mit, lass doch die Mey­er komisch schau’n

Isch backe Kek­se braun
Und schmü­cke Gummibaum
Mit viel Lamet­ta sieht er aus wie Silbertraum
Isch habe Nase voll von all dem Komisch-Schau’n
Die Mey­er weiß den Sinn von Gan­zem sel­ber kaum

zu hören auf „may­be­bop – Schenken!“
© Oli­ver Gies

Mehr unter: http://​www​.may​be​bop​.de/​l​y​r​i​c​s​/​g​u​m​m​i​b​a​u​m​.​php; 30.11.2013

  1. Höre dir den Song mehr­fach an.
  2. Mar­kie­re am Text, wor­an man als „Frem­der” mer­ken kann, dass Weih­nach­ten wird.
  3. Sam­melt und clus­tert in einer Mind­map alle Aspek­te, die für euch zu Weih­nach­ten gehören.

Gummibaum
Die Meyer weiß den Sinn von Ganzem selber kaum

  1. Ver­glei­che die vier Kehr­ver­se des Songs. Notie­re Gemein­sam­kei­ten und Unter­schie­de in einer Tabelle.
  2. For­mu­lie­re für jeden Kehr­vers eine Über­schrift, die erklärt, war­um Men­schen Weih­nach­ten fei­ern, obwohl sie den reli­giö­sen Hin­ter­grund nicht kennen.
  3. Recher­chie­re zum Stil­mit­tel „Iro­nie” und klä­re in der Lern­grup­pe, inwie­fern der Song iro­nisch ist.
  4. For­mu­lie­re für einen Frem­den eine iro­nie­freie Erklä­rung des Weihnachtsfestes.

Gummibaum
Du hast dafür die falsche Religion

Foto: C.H.Beck Moham­med und Isa (der ara­bi­sche Name Jesu) rei­ten auf die­ser per­si­schen Dar­stel­lung aus dem 18.Jahrhundert neben­ein­an­der, der eine auf einem Kamel, der ande­re auf einem Esel
  1. Erläu­te­re wie du und dei­ne Fami­lie Weih­nach­ten feiert.
  2. Recher­chie­re, wie Men­schen in Deutsch­land Weih­nach­ten fei­ern, die kei­ne Chris­ten sind.
  3. Set­ze dich kri­tisch mit dem fol­gen­den Zitat aus­ein­an­der und dis­ku­tiert eure Posi­tio­nen in der Lerngruppe.

Hör von neben­an Frau Meyer
Sagt: Is gegen Tradition
Isch kein Recht auf die­se Feier
Is ver­bo­ten, weil isch hab dafür die fal­sche Religion

Gummibaum
Wie feierst du eigentlich Ramadan?

Was machst Du eigent­lich wäh­rend des „Rama­dan”? oder Wie fei­erst du „Cha­nuk­ka”? oder „Und wie begeht man eigent­lich den „Tag der Menschenrechte”?

  1. Ent­wi­ckelt Inter­views zu die­sen oder ähn­li­chen Fragen.
  2. Befragt Men­schen aus der Schu­le und aus der Umgebung.
  3. Prä­sen­tiert eure Ergeb­nis­se in Lerngruppe.
Print Friendly, PDF & Email
Avatar
Letz­te Arti­kel von Andre­as Zie­mer (Alle anzei­gen)

8 Gedanken zu „Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion“

  1. Die­ser Satz aus dem Lied: „Weih­nach­ten is kon­kret gegen jede Reli­gi­on lang schon immun” war mei­nem inner­li­chen Glau­bens-Ich ein ziem­li­cher Sta­chel im Geis­te, liest er sich doch wie eine Wider­le­gung des ande­ren Grund­sat­zes (von Kurt Mar­ti): „Die Ware Weih­nacht ist nicht die wah­re Weihnacht”

    Was zählt jetzt: Das Weih­nach­ten in den Köp­fen der Leu­te, das Weih­nach­ten in den Stra­ßen und Häu­sern der Stadt oder das Weih­nach­ten auf den Kan­zeln und in der Bibel?

    Antworten
  2. Ach, war­um lese ich das hier erst jetzt — NACH Weih­nach­ten?! Herr­lich, der Song und die Ideen dazu — vor­mer­ken für Dezem­ber 2014! Nach dem Fest ist vor dem Fest! 😉

    Antworten
  3. Habe es in 6 ver­schie­de­nen Klas­sen aus­pro­biert, jede hat anders reagiert. Eini­ge Klas­sen haben applau­diert. Ins­ge­samt super gutes Mate­ri­al, das sich sehr gut als Dis­kus­si­ons­grund­la­ge eig­net, egal ob es gefällt oder nicht. 

    Vie­len Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar