Featured Video Play Icon

Hier ist Entwürdigung Programm

Print Friendly, PDF & Email

Das Pri­vat­fern­se­hen erfin­det immer neue For­ma­te, um die Zuschau­er und mit ihnen auch die Wer­be­ein­nah­men zu stei­gern. Zu den Quo­ten­brin­gern die (fast) jeder kennt, aber (fast) nie­mand anschaut, gehö­ren Sen­dun­gen wie bei­spiels­wei­se „Schwie­ger­toch­ter gesucht“, „Bau­er sucht Frau“, „Deutsch­land sucht den Super­star“ oder „Germany’s Next Top­mo­del“.

Eine ers­te Gemein­sam­keit der For­ma­te ist, dass sie den Fokus auf Aspek­te legen, wel­che den Prot­ago­nis­ten per­sön­lich sehr wich­tig sind. So etwa das Gesangs­ta­lent, das Aus­se­hen oder das eige­ne Lie­bes­glück. Die zwei­te Gemein­sam­keit ist, dass die Teil­nah­me je nach For­mat auch Schei­tern und Demü­ti­gung bedeu­ten kann.

Jan Böh­mer­mann, der ver­mut­lich so man­chem als inhalt­lich oder geschmack­lich streit­bar gilt, hat mit sei­ner mit dem Grim­me Preis aus­ge­zeich­ne­ten Akti­on #ver­a­fake einen bit­ter­ko­mi­schen Ein­blick hin­ter die Kulis­sen einer Indus­trie gewährt, wel­che mit ihrem Ange­bot auch die Lust der Zuschau­er an der Ent­blö­ßung und Ent­wür­di­gung ande­rer befrie­digt.

Der vor­lie­gen­de Arti­kel will die Fra­ge nach Ver­ant­wor­tung und Macht der Kon­su­men­ten im Medi­en­be­trieb didak­tisch frucht­bar machen. Weil die oben genann­ten Sen­dun­gen bereits in sehr jun­gen Jah­ren gese­hen wer­den, wird hier davon aus­ge­gan­gen, dass die­se Fra­ge­stel­lung für unter­schied­li­che Alters­stu­fen rele­vant ist und eine Anfor­de­rungs­si­tua­ti­on für Schü­le­rin­nen und Schü­ler ab Klas­se 8 dar­stellt. Die Auf­ga­ben­kul­tur muss ent­spre­chend der Alters­stu­fe aus­ge­wählt und ange­passt wer­den.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler sol­len im Reli­gi­ons- und Ethik­un­ter­richt in die Lage ver­setzt wer­den, ethisch zu urtei­len und ent­spre­chen­de Hand­lungs­op­tio­nen aus ihrem Urteil abzu­lei­ten. Im hier betrach­te­ten Bereich der Lebens­welt muss dies ers­tens bedeu­ten, For­ma­te in Fern­se­hen und Inter­net dif­fe­ren­ziert und mit kri­ti­schem Blick für ethi­sche Fra­ge­stel­lun­gen zu erschlie­ßen. Dies wird zwei­tens unter Ver­weis auf reli­giö­se und phi­lo­so­phi­sche Ethik beur­teilt und drit­tens geprüft, wie Kon­su­mie­ren­de durch ihr Ver­hal­ten vor dem Bild­schirm und im Inter­net Ein­fluss auf die Ver­let­zung von Wer­ten neh­men kön­nen, in die­sem Fall auf den Pro­zess media­ler Ent­wür­di­gung von Men­schen.

Kern­kom­pe­tenz: Ethi­sche Ent­schei­dungs­si­tua­tio­nen im indi­vi­du­el­len und gesell­schaft­li­chen Leben wahr­neh­men, die christ­li­che Grund­le­gung von Wer­ten und Nor­men ver­ste­hen und begrün­det han­deln kön­nen.

Jahr­gang: 8 – 12

Arbeits­for­men: Fil­m­ana­ly­se, ethisch Urtei­len, Bibel­aus­le­gung, krea­ti­ves Schrei­ben und Posi­tio­nie­ren

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen und Medi­en:

Arti­kel zu #ver­a­fake:

  • http://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​f​e​u​i​l​l​e​t​o​n​/​m​e​d​i​e​n​/​r​t​l​-​i​n​-​e​r​k​l​a​e​r​u​n​g​s​n​o​t​-​b​o​e​h​m​e​r​m​a​n​n​s​-​v​e​r​a​f​a​k​e​-​1​4​2​3​2​4​1​4​.​h​tml
  • http://​www​.sued​deut​sche​.de/​m​e​d​i​e​n​/​c​o​u​p​-​v​o​n​-​j​a​n​-​b​o​e​h​m​e​r​m​a​n​n​-​r​t​l​-​e​n​t​s​c​h​u​l​d​i​g​t​-​s​i​c​h​-​n​a​c​h​-​b​o​e​h​m​e​r​m​a​n​n​s​-​v​e​r​a​f​a​k​e​-​1​.​2​9​9​3​287

DIDAKTISCHES ARRANGEMENT

I. Analyse

(Falls nicht aus­rei­chend Vor­wis­sen zum betref­fen­den For­mat in der Lern­grup­pe vor­han­den ist, kann der Bei­trag zunächst bis etwa Minu­te 04:30 gese­hen wer­den.)

  1. For­mu­liert zunächst in Ein­zel­ar­beit Grün­de dafür, die Sen­dung „Schwie­ger­toch­ter gesucht“ zu sehen und ord­net sie nach der Bedeut­sam­keit. Dis­ku­tiert eure Ver­mu­tun­gen anschlie­ßend in Klein­grup­pen und ent­wi­ckelt aus eurem Aus­tausch eine neue Rang­lis­te.

(Anschlie­ßend kann der Bei­trag kom­plett gese­hen wer­den.)

  1. For­mu­lie­re ethi­sche Pro­ble­me, wel­che durch die Ent­hül­lungs­ak­ti­on #ver­a­fake offen­ge­legt wer­den.

Geh dabei kon­kret auf die Sen­dung „Schwie­ger­toch­ter gesucht“ und all­ge­mein auf die media­le Unter­hal­tung ein.

  1. Erläu­te­re das Pro­fil des Sen­de­for­mats „Schwie­ger­toch­ter gesucht“.

Eine Hil­fe­stel­lung kön­nen hier­bei die fol­gen­den Kate­go­ri­en anbie­ten:

  • Zie­le und Absich­ten
  • Pri­vat­sphä­re und Öffent­lich­keit
  • Unter­hal­tungs­wert
  • Bewer­te­te Merk­ma­le der Kan­di­da­ten
  • Ent­wür­di­gung und Demü­ti­gung; Aner­ken­nung
  • Sozi­al-emo­tio­na­le Situa­ti­on der Betei­lig­ten

(optio­nal)

  1. Ana­ly­sie­re ein wei­te­res For­mat dei­ner Wahl mit­hil­fe der Kate­go­ri­en und for­mu­lie­re ethi­sche Pro­ble­me der Sen­dung.
  2. Recher­chiert im Inter­net nach den Mensch hin­ter den Spott­ge­schich­ten.

II. Beurteilung

Die Schü­ler kön­nen sich im Fol­gen­den in ver­schie­de­nen Sozi­al­for­men mit allen oder aus­ge­wähl­ten The­sen befas­sen.

  1. Erklä­re die The­se und nimm begrün­det Stel­lung.
  • Nie­mand, der über die Kan­di­da­ten lacht, möch­te mit ihnen tau­schen.“
  • Die Kan­di­da­ten sind doch selbst schuld, wenn sie sich aus­nut­zen und für dumm ver­kau­fen las­sen.“
  • Die Pro­du­zen­ten der Sen­dung reagie­ren letzt­lich nur auf die Nach­fra­ge der Kon­su­men­ten. Wirk­lich ver­ant­wort­lich sind sie des­halb nicht.“
  • Die Sen­dung ein­fach zum Abschal­ten vom All­tag zu sehen, ist etwas ande­res, als sich wirk­lich über die Kan­di­da­ten lus­tig zu machen.“
  • Sol­che Sen­dun­gen sind die moder­ne Vari­an­te von ‚Brot und Spie­le’ bei den Römern.”

2. Lies die fol­gen­den Bibel­stel­len und lege sie auf das vor­lie­gen­de ethi­sche Pro­blem hin aus.

3. Beur­tei­le vor die­sem Hin­ter­grund die Ver­ant­wor­tung der Zuschau­er der Sen­dung.

Zusatz: Stell dich der Her­aus­for­de­rung. Ver­fas­se aus der Sicht der Pro­duk­ti­ons­fir­ma eine Ent­schul­di­gung bzw. eine Recht­fer­ti­gung für das Sen­de­for­mat „Schwie­ger­toch­ter gesucht“.

III. Reaktion

  1. For­mu­liert einen Kom­men­tar für die Face­book-Sei­te von „Schwie­ger­toch­ter gesucht“.
  1. Ent­wi­ckelt in Klein­grup­pen eine Akti­on zum The­ma: „Die Wür­de des Men­schen ist unan­tast­bar (auch im Fern­se­hen!)“

Tobias Neumeister

Tobias Neumeister

Lehrer für die Fächer evangelische Religion und Biologie am Gymnasium Landsberg.
Tobias Neumeister

Letzte Artikel von Tobias Neumeister (Alle anzeigen)

Tobias Neumeister

Tobias Neumeister

Lehrer für die Fächer evangelische Religion und Biologie am Gymnasium Landsberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.