Licht der Welt: Elektrisches Gefühl

Print Friendly, PDF & Email

Licht erhellt die dunk­le Jah­res­zeit. Jesa­ja 9 spricht von der Ver­hei­ßung eines gro­ßen Lich­tes. Die­ses Gefühl von Span­nung und Ener­gie begeis­tert und elek­tri­siert „die da im fins­te­ren Lan­de woh­nen.”

Kern­kom­pe­tenz: Den eige­nen Glau­ben und die eige­nen Erfah­run­gen wahr­neh­men und zum Aus­druck brin­gen sowie vor dem Hin­ter­grund christ­li­cher und ande­rer reli­giö­ser Deu­tun­gen reflek­tie­ren.

Jahr­gang: 7. – 12.

Arbeits­for­men: Bild­be­trach­tung, Son­g­ana­ly­se, Bibli­sche Lek­tü­re

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen:

1. Elektrische Bilder


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von YlvaS:
Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von César Augus­to Ser­na Sz:
Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von rabasz:
Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von Mikae­la Váz­quez: Namens­nen­nung­Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung­Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von Pixies and Pixels:
Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von 5mal5: Namens­nen­nung, Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von Jonas Weiß:
Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Kei­ne Bear­bei­tung

http://www.flickr.com/photos/baerchen57/4158262445/


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von baerchen57: Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Wei­ter­ga­be unter glei­chen Bedin­gun­gen


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von CRE@!V!TY — busy -: Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung, Kei­ne Bear­bei­tung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von Cayu­sa: Namens­nen­nung, Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung


Lizen­ziert: Bestimm­te Rech­te vor­be­hal­ten von Jose M Vaz­quez: Namens­nen­nung­Kei­ne kom­mer­zi­el­le Nut­zung­Kei­ne Bear­bei­tung

Metho­di­scher Hin­weis: Die Fotos kön­nen aus­ge­druckt und lami­niert für einen stum­men Impuls ver­wen­det wer­den.

  1. Wäh­le ein Bild aus und beschrei­be es.
  2. Deu­te die Sym­bo­lik des Lich­tes.
  3. Fin­de einen aus­sa­ge­kräf­ti­gen Titel.

2. Lied: Elektrisches Gefühl

Atem­los und fern­ge­steu­ert
Abge­stumpft und sor­gen­schwer
Ich bin völ­lig weg­ge­tre­ten
Ich spür mich selbst nicht mehr
Ich will aus 15 Metern,
ins kal­te Was­ser sprin­gen
Damit ich wie­der merk’
Das ich am leben bin
Ich geh nach vor­ne, bis zum Rand
Ich spür mein Herz pul­siert
Ich atme ein und lass mich fal­len
Ich spü­re jeden Teil von mir

(Refrain)
Elek­tri­sches Gefühl
Ich bin völ­lig schwe­re­los
Elek­tri­sches Gefühl
Wie beim ers­ten Atem­zug
Elek­tri­sches Gefühl
und die Stim­me dir mir sagt
Heu­te wird ein guter Tag
…Heu­te wird ein guter Tag…

Auch wenn mich 1000 Sor­gen quä­len
Und sie mich nach unten ziehn
Es ist bes­ser los­zu­las­sen
Als dran kaputt zu gehn
Ich neh­me was mir Angst macht
und schreib es auf Papier
Ich zünd es an und lass es bren­nen
Ich lass es hin­ter mir
Alles um mich her­um pul­siert
Ich spür den Schmerz nicht mehr
Der Boden die Wand, der Raum vibriert
Ich bin wie­der unbe­schwert

(Refrain)
Elek­tri­sches Gefühl
Ich bin völ­lig schwe­re­los
Elek­tri­sches Gefühl
Wie beim ers­ten Atem­zug
Elek­tri­sches Gefühl
und die Stim­me dir mir sagt
Heu­te wird ein guter Tag…
…Heu­te wird ein guter Tag…

Alles was dich run­ter zieht
Alles was dein Herz lahm legt
Lass es los
lass es los
lass es los
Alles was nicht wich­tig ist
alles was nicht rich­tig ist
lass es los
Lass es los
Lass es los

(Refrain)
Elek­tri­sches Gefühl
ich bin völ­lig schwe­re­los
Elek­tri­sches Gefühl
so wie beim ers­ten Atem­zug
Elek­tri­sches Gefühl
und die Stim­me dir mir sagt
heu­te wird ein guter Tag
…heu­te wird ein guter Tag…

Mehr …

  1. Beschrei­be das Lebens­ge­fühl der Sän­ge­rin.
  2. Mar­kie­re beson­ders aus­sa­ge­kräf­ti­ge Text­stel­len.
  3. Prä­sen­tiert und dis­ku­tiert bedeu­ten­de Text­pas­sa­gen.

3. Der Friedefürst

Das Volk das im Fins­tern wan­delt, sieht ein gro­ßes Licht; und über die da woh­nen im fins­tern Lan­de, scheint es hell. Du machst des Vol­kes viel; du machst groß sei­ne Freu­de. Vor dir wird man sich freu­en, wie man sich freut in der Ern­te, wie man fröh­lich ist, wenn man Beu­te aus­teilt. Denn du hast ihr drü­cken­des Joch, die Joch­stan­ge auf ihrer Schul­ter und den Ste­cken ihres Trei­bers zer­bro­chen wie am Tage Midi­ans. Denn jeder Stie­fel, der mit Gedröhn daher­geht, und jeder Man­tel, durch Blut geschleift, wird ver­brannt und vom Feu­er ver­zehrt. Denn uns ist ein Kind gebo­ren, ein Sohn ist uns gege­ben, und die Herr­schaft ruht auf sei­ner Schul­ter; und er heißt Wun­der-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Frie­de-Fürst;
auf dass sei­ne Herr­schaft groß wer­de und des Frie­dens kein Ende auf dem Thron Davids und in sei­nem König­reich, dass er’s stär­ke und stüt­ze durch Recht und Gerech­tig­keit von nun an bis in Ewig­keit. Sol­ches wird tun der Eifer des HERRN Zebaoth.
Jesa­ja 9, 1 – 6

  1. Deu­te die Funk­ti­on des Lich­tes.
  2. Erklä­re, war­um Chris­ten Jesus als Frie­dens­fürst bezeich­nen.
  3. Beur­tei­le und erklä­re, inwie­fern „Elek­tri­sches Gefühl” ein Weih­nachts­lied ist.
  4. Beschrei­be, was für dich ein „Hel­ler Tag” ist und fin­de ein pas­sen­des Foto.
Adrian Then

Adrian Then

Diplomingenieur für Medientechnik und freier Medienpädagoge http://athenvision.de/
Adrian Then

Letzte Artikel von Adrian Then (Alle anzeigen)

Adrian Then

Adrian Then

Diplomingenieur für Medientechnik und freier Medienpädagoge http://athenvision.de/

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aus der Community » Archiv » Licht der Welt: web.competent Dezember 2012

  2. Hal­lo,

    ich habe heu­te den Ent­wurf „Licht der Welt” in einer 10-ten Klas­se aus­pro­biert. Es lief sehr gut. Die Bil­der sind gut aus­ge­wählt und sehr aus­sa­ge­kräf­tig. Durch den Pop-Song erscheint Jesa­ja 9 in einem neu­en Licht. Wir haben enga­giert dis­ku­tiert, ob „Elek­tri­sches Gefühl” ein Pop­song ist oder nicht. Wich­tig erscheint mir, das Plus des bibli­schen Tex­tes deut­lich zu benen­nen. Wor­in der Jesa­ja 9 über das Lied hin­aus­geht.

    Antworten

  3. Eine klei­ne Kor­rek­tur zum mei­nem Bei­trag: Wir haben natür­lich dar­über dis­ku­tiert, ob „Elek­tri­sches Gefühl” ein Weih­nachts­lied ist. Die Schüler/​innen waren dabei sehr unter­schied­li­cher Mei­nung.

    Antworten

  4. Ich habe den Vor­schlag wie folgt aus­pro­biert: Zu Auf­ga­be 1 haben die Schü­ler in GA Pla­ka­te erstellt und prä­sen­tiert. Dadurch ent­stand eine schö­ne weih­nacht­li­che Stim­mung im Klas­sen­zim­mer. Danach sind wir zu den ande­ren Mate­ria­li­en über­ge­gan­gen: Über­rasch­te Augen beim Elek­tri­schen Gefühl — Nach­den­ken. Abschluß: Fast medi­ta­tiv — mit Wün­schen für einen hel­len Tag. Ein sehr schö­ner Vor­schlag.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.