El Empleo — Der Job

Print Friendly, PDF & Email

Wecker­pie­pen, Auf­ste­hen, Toi­let­te, Früh­stück … Ein Mensch auf dem Weg zu sei­nem Job. Aber was ist das für ein Job und was macht er aus einem Men­schen?

Kern­kom­pe­tenz: Den eige­nen Glau­ben und die eige­nen Erfah­run­gen wahr­neh­men und zum Aus­druck brin­gen sowie vor dem Hin­ter­grund christ­li­cher und ande­rer reli­giö­ser Deu­tun­gen reflek­tie­ren.

Jahr­gang: 9. — 12. Klas­se

Arbeits­for­men: Fil­m­ana­ly­se, Bibli­sche Lek­tü­re

Über den Film

Argen­ti­ni­en 2008, 7 Min., Far­be, Kurz-Ani­ma­ti­ons­film
Regie: San­tia­go Gras­so
Buch: Patri­cio Gabri­el Pla­za
Kame­ra: San­tia­go Gras­so
Pro­duk­ti­on: San­tia­go Gras­so, Patri­cio Gabri­el Pla­za
Aus­zeich­nun­gen (Aus­wahl): Inter­na­tio­na­les Ani­ma­ti­ons­film­fes­ti­val Anne­cy 2009: FIPRE­SCI-Preis der
Film­kri­tik; San Fran­cis­co Film Fes­ti­val 2009: Preis für das bes­te Dreh­buch.
Über Zusam­men­hän­ge zwi­schen Arbeit und Men­schen­wür­de
Über Ent­frem­dung: Karl Marx, Über die Ent­frem­dung von der Arbeit

El Empleo

  1. Schaut euch den Film an und teilt eure Ent­de­ckun­gen, Ein­drü­cke und Beob­ach­tun­gen.
  2. Beschreibt, wie der Prot­ago­nist sei­ne Mit­men­schen wahr­nimmt und ihnen begeg­net.
  3. Erläu­tert die letz­te Sze­ne des Fil­mes und deu­tet den Seuf­zer des Prot­ago­nis­ten.
  4. Sam­melt mög­li­che Gefüh­le des Prot­ago­nis­ten und for­mu­liert einen inne­ren Mono­log.

Transfer

  1. Beschreibt Momen­te, in denen Men­schen auf ihre Funk­ti­on oder Auf­ga­be redu­ziert wer­den bzw. wo ihr selbst so etwas erlebt habt.
  2. Dis­ku­tiert Situa­tio­nen, in denen Funk­ti­on und Mensch­lich­keit in Wider­spruch gera­ten, z.B. ein Pilot, der den Air­bus lan­den soll und des­sen Frau gemailt hat, dass sie sich von ihm tren­nen wird.

Ein reicher Zolleinnehmer begegnet Jesus

Jesus kam nach Jeri­cho; sein Weg führ­te ihn mit­ten durch die Stadt. Zachä­us, der obers­te Zoll­ein­neh­mer, ein rei­cher Mann, woll­te unbe­dingt sehen, wer die­ser Jesus war. Aber es gelang ihm nicht, weil er klein war und die vie­len Leu­te ihm die Sicht ver­sperr­ten. Da lief er vor­aus und klet­ter­te auf einen Maul­beer­fei­gen­baum; Jesus muss­te dort vor­bei­kom­men, und Zachä­us hoff­te, ihn dann sehen zu kön­nen. Als Jesus an dem Baum vor­über­kam, schau­te er hin­auf und rief: »Zachä­us, komm schnell her­un­ter! Ich muss heu­te in dei­nem Haus zu Gast sein.« So schnell er konn­te, stieg Zachä­us vom Baum her­ab, und er nahm Jesus vol­ler Freu­de bei sich auf. Die Leu­te waren alle empört, als sie das sahen. »Wie kann er sich nur von solch einem Sün­der ein­la­den las­sen!«, sag­ten sie. Zachä­us aber trat vor den Herrn und sag­te zu ihm: »Herr, die Hälf­te mei­nes Besit­zes will ich den Armen geben, und wenn ich von jemand etwas erpresst habe, gebe ich ihm das Vier­fa­che zurück.« Da sag­te Jesus zu Zachä­us: »Der heu­ti­ge Tag hat die­sem Haus Ret­tung gebracht. Denn«, füg­te er hin­zu, »die­ser Mann ist doch auch ein Sohn Abra­hams …«

Lk 19,1 – 9

  1. Recher­chiert zur Sozi­al­struk­tur des anti­ken Juden­tums, ins­be­son­de­re zum Rol­len­ver­ständ­nis jüdi­scher Zoll­ein­neh­mer.
  2. Nehmt den Essay über Arbeit und mensch­li­che Wür­de zur Kennt­nis.
  3. Beur­teilt von dort her die Rede Jesu an Zachä­us und des­sen Reak­ti­on.
  4. For­mu­liert in eige­nen Wor­ten die Zusam­men­hän­ge zwi­schen Job, Mensch­lich­keit und Aner­ken­nung.
  5. Fin­det einen eige­nen Titel für den Film.
Claudia Brand

Claudia Brand

Medienpädagogin und Leiterin des Medienzentrums der EKM
Claudia Brand

Letzte Artikel von Claudia Brand (Alle anzeigen)

Claudia Brand

Claudia Brand

Medienpädagogin und Leiterin des Medienzentrums der EKM

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aus der Community » Archiv » EL Empleo – Der Job: webcompetent im Juni 2013

  2. Hm… zum bibli­schen Bezug fra­ge ich mich, ob nicht das Wein­berg­gleich­nis nahe­lie­gen­der gewe­sen wäre. Oder das vom barm­her­zi­gen Sama­ri­ter unter der Über­schrift: „Drei Män­ner auf Geschäfts­rei­sen” oder so.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.